Homöopathie und Molekülschwingung

Die Homöopathie beweist die Molekül-Schwingungen in uns

Paper 15 / September 2017 Dieter Dahl hilsumwelt@gmail.com Betr.: R+Z – Bericht, Nr. 209, Seite 7 Es gebietet sich im Sinne der Wahrheit, hierzu Stellung zu nehmen. Die heutigen Erkenntnisse über die naturrichtigen Regularien in lebenden Systemen müssen, der Richtigkeit halber, dagegengestellt werden und letztendlich, auch daraus folgernd, die Homöopathie in einem anderen Licht erscheinen Weiterlesen

Lange Lebem

Langlebigkeit durch Kohärenz

Das bedeutet, wir müssen Ordnung schaffen (Kohärenz), bis hinein in den Zellstoffwechsel, denn genau dort entsteht unsere Gesundheit und Langlebigkeit. Diese hängen ab vom Sonnenlicht, das sich in allen DNA´s als Photonendepot einlagert. Dieses Depot ist der alles entscheidende Hohlraumresonator in allem, was lebt auf unserem Planeten! Ein Resonator, wie der Name schon besagt, geht Weiterlesen

Bluthochdruck_2

Bluthochdruck

Dieter Dahl / Hilsemer Umwelttechnik GmbH, Dez 2016 Paper 9     hilsumwelt@gmail.com  Bluthochdruck Die  Natur in uns meint, die heutigen Zeitgenossen haben das von ihr geschaffene Menschenbild zerstört. Schritt für Schritt entfernen sich die Neuzeitler von den Vorgaben ihrer Nahrungsgebrauchsanweisung.  Als Folge davon entwickeln sich krankhafte menschliche homo-ventris-Figurationen (Bauchmensch). Hier ist ein megagroßes Mea-Culpa fällig. Weiterlesen

Vom Gas zum Wasser

Vom Gas zum Wasser

Paper 3  (Juni 2016) Dieter Dahl / Hilsemer Umwelttechnik GmbH                                       Hilsumwelt@gmail.com   Vom Gas zum Wasser Ein einzelnes H2O – Molekül ist noch kein Wasser. Im Hinblick auf das Periodensystem  der Elemente tanzt das Wasser ganz aus dessen Reihen. Wenn aus zwei Gasen eine Flüssigkeit werden kann, dann ist das schon ein bemerkenswerter Grundparameter der Weiterlesen

Erde Wasser Licht

Erde, Wasser, Licht

Dieter Dahl hilsumwelt@gmail.com Der Schreiber dieses Berichtes will es wissen, ob man so ab „65“ mit sich selbst ein Retrodesign betreiben kann. Da ich nicht „universitätsgeschädigt“ bin, fällt es mir leichter, mich mit naturgetreuen Themen zu befassen, die denen der „Naturwissenschaften“ oftmals widersprechen. Nur deshalb hat mein Retrodesign gefruchtet. Aus der hohen Warte eines arzt- Weiterlesen